4 Tipps, mit denen Ihre Fahrt zum Flughafen garantiert stressfrei wird

Die meisten Flughäfen sind ziemlich verwirrend. Oft reicht auch ein Blick auf die zahlreichen Schilder nicht aus, um den richtigen Weg zu finden. Vor allem auf langen Reisen mit straffem Zeitplan steigt die Frustration mit jeder Minute, die es braucht, um den richtigen Ausgang, den Flughafenbus oder den Taxistand zu finden.

Allerdings gibt es für fast jedes Alltagsproblem im Leben eine Lösung. In diesem Fall ist die Lösung, die Sie sicher vom Flughafen in die Stadt bringt aber ganz einfach: Ein Chauffeur-Service.

Bei ihrer Ankunft am Flughafen wartet schon eine Chauffeur in entsprechender Kleidung auf Sie, um Sie schnell uns sicher in Ihr Hotel oder zu Ihrem nächsten Meeting zu fahren. Wenn Sie von einem Chauffeur-Service aber (zu recht) mehr erwarten, dann lesen Sie an dieser Stelle einfach weiter. Wir sind zuversichtlich, dass unsere Tipps Ihnen dabei helfen können, für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.

Überraschend wichtig: Ihr Smartphone

Im Idealfall sind Sie über Ihr Smartphone erreichbar, sobald Sie Ihr Gerät nach Ankunft am Flughafen einschalten. So kann Ihr Fahrer sicher sein, dass Sie sicher und pünktlich gelandet sind und hat die Chance, nochmal letzte Vorbereitungen zu treffen. Stellen Sie also schon bei der Buchung fest, dass nicht nach Ihrer Handynummer gefragt wird, schauen Sie Sich das Angebot nochmals ganz genau an!

Um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, können Sie Ihren Chauffeur jederzeit telefonisch erreichen. Vor allem bei Verspätungen jeder Art oder wenn Sie den Treffpunkt nicht finden können, ist das also Handy Gold wert.

Vergessen Sie deshalb nicht, den Flugzeugmodus nach der Landung zu deaktivieren und achten Sie auf einen ausreichend geladenen Akku. Sollten Sie Ihr Handy auch dazu nutzen, während des Fluges zu lesen oder ein paar Folgen der neuesten Serie auf Netflix zu schauen, packen Sie zur Sicherheit eine kleine Powerbank ein. Denn ohne Akku ist hier Handy am Flughafen leider nicht mehr allzu viel wert…

Zeitsparen auf internationalen Flügen

Vor allem auf internationalen Flügen kann es am Check-In zu längeren Wartezeiten als gewöhnlich kommen. Sollten Sie sich dazu entscheiden, für die Fahrt zum Flughafen einen Chauffeur zu buchen, planen Sie am besten entsprechend viel Zeit ein. Als Faustregel gilt: Bei internationalen Flügen sollten Sie schon zwei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein, um einen entspannten Check-In zu garantieren.

Sie sind sich nicht ganz sicher, welche Abholzeit für Ihren Flug die richtige wäre? Rufen Sie am besten bei ihrem Chauffeurs-Anbieter an, dort kann man Ihnen mit Sicherheit eine passende Zeit für Ihren Airport-Pickup vorschlagen. Die meisten Anbieter arbeiten mit sehr ortskundigen Fahren zusammen, sodass auch eventuelle Veranstaltungen in der Stadt (Messen, Demonstrationen, etc.), die zur Verzögerungen führen können, bekannt sind.

Halten Sie Ihre Buchungsnummer bereit

Ihre Buchungsnummer sollten Sie immer zur Hand haben. Ihr Chauffeur-Anbieter speichert Sie meist nicht unter Ihrem Namen ab, sondern eben unter Ihrer Buchungsnummer. Es empfiehlt sich deshalb, die Buchungsnummer auszudrucken oder zum Beispiel als Notiz im Handy abzuspeichern. So haben Sie die Nummer, zum Beispiel dann, wenn Sie bei Ihrem Anbieter anrufen, um etwas nachzufragen, zur Hand und ersparen sich eine hektische Suche in Ihrem Handgepäck. Auch Ihre Flugnummer ist nicht ganz unwichtig. Weiß Ihr Fahrer Bescheid, kann er den Informationsbildschirmen am Flughafen entnehmen, ob Sie eventuell verspätet sind oder sich die Ankunftshalle in letzter Minute geändert hat.

Halten Sie Ihren Chauffeur auf dem Laufenden

Bleiben Sie stets in Kontakt mit ihrem zugeteilten Chauffeur. Die meisten Anbieter setzen sich allerdings von Haus aus einen Tag oder spätestens einige Stunden vor Ihrem Abflug mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen die letzten Details mit auf den Weg zu geben. Meist handelt es sich dabei um den Namen und die Handynummer Ihres Fahrers. Klar, der Fahrer kann anhand der Flugnummer selber nachsehen, ob es zu Verspätungen oder anderen Vorkommnissen kommt – Sie können aber auch auf Nummer sicher gehen und selber Bescheid sagen, zum Beispiel per SMS.

Schließlich kann man sich nie ganz sicher sein, ob die Anzeigeschirme auf dem Flughafen nach Plan funktionieren oder es womöglich Probleme mit dem Reservierungssystem gibt. Sollte es also Neuigkeiten geben, setzen Sie Ihren Fahrer, wenn möglich, selber davon in Kenntnis.

Diese simplen Hinweise sollten für einen angenehmen und entspannten Weg zum/vom Flughafen sorgen. Der erste Schritt, die Auswahl eines Chauffeur-Services, ist damit schon erledigt. Mit ein wenig Umsicht bei der Auswahl sollte hier auch nichts schief gehen.

Leave a Comment